Tagesordnungspunkt

TOP Ö 1: Industrie- und Gewerbegebiet Saaß; Würdigung der eingegangenen Bedenken und Anregungen zur Bürger- und Behördenbeteiligung nach § 3 (1) und § 4 (1) BauGB

BezeichnungInhalt
Sitzung:05.12.2018   SR/044/2018 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Ja: 18, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

Am 25.01.2012 hat der Stadtrat die Änderung des Bebauungsplanes „GI/GE Saaß“ vom 19.12.2000 beschlossen.

 

Die Änderung des Bebauungsplanes wurde öffentlich bekannt gemacht. Den Bürgerinnen und Bürgern wurde in der Zeit vom 08.10. – 20.11.2018 Zeit gegeben, sich über die Ziele und den Zweck der Planung zu informieren und gegebenenfalls Bedenken und Anregungen vorzubringen. Die Behörden und die sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereiche durch die Planung berührt werden, wurden aufgefordert, zu den Planentwürfen einschl. der Begründung binnen 1 Monat Stellung zu nehmen.

 

In Absprache mit der Verwaltung wurde die Würdigung der eingegangenen Bedenken und Anregungen der Behörden und Bürger durch die Fetsch Landschaftsarchitekten durchgeführt. Auf das beiliegende Geheft zur Abwägung wird verwiesen. Im Rahmen der Bürgerbeteiligung gingen keine Stellungnahmen ein.


Beschlussvorschlag der Verwaltung:

Die während der öffentlichen Auslegung und im Rahmen der Beteiligung der Behörden vorgebrachten Einwendungen und Anregungen zum Bebauungsplan „GI/GE Saaß“ werden entsprechend der vorgetragenen Würdigungen abgewogen.

Der vorliegende Planentwurf einschl. Begründung wird gebilligt.

 

Der Stadtrat fasste folgenden Beschluss:

 

Der Beschlussvorschlag der Verwaltung wird zum Stadtratsbeschluss erhoben.